Berlin-Neukölln: die Hausgemeinschaft Weisestr. 16 kämpft für Vorkaufsrecht

Beitrag hier hören

Das neoliberale Goldrauschen auf dem Berliner Wohnungsmarkt bringt immer wieder Menschen in die Notlage, sich aktiv gegen Verdrängung durch Mietenexplosion oder die für Spekulantinnen lukrative Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen verteidigen zu müssen. Seit kurzem fordern nun die Bewohnerinnen der Weisestrasse 16 den Neuköllner Bezirk auf, das mögliche Vorkaufsrecht gegen die Salaground GmbH anzuwenden, sollte vorher keine Abwendungsvereinbarung gegen Mieterhöhung oder Umwandlung ihrer Wohnungen unterzeichnet werden. In dem Doppelhaus Weisestraße 16 und 16a leben manchen Bewohner*innen bereits über 50 Jahre. Die Salaground GmbH hat in Berlin bereits andere Häuser gekauft.

Am 10 Juli 2021 versammelten sich die Hausgemeinschaft und solidarische Nachbarinnen vor den Häusern und sprachen über ihre Lage. Ähnliche Erfahrungen machten auch die Bewohnerinnen der nahegelegenden Hermannstr. 48 – #H48 . Die vor fast einem Jahr geräumte Kiezkneipe Syndikat aus der Weisestr. 56 plant am Jahrestag der Zwangsräumung, dem 7. August eine große Kundgebung in der Straße. Wir berichten in O-Tönen.

Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Blog, Podcasts & Livestream

Repression und Verdrängung – Berlin wird hässlich

Mitschnitt der Sendung hier nachhören

Immer mehr Menschen in dieser Stadt verlieren Wohnraum und Existenz wg. profitorientierten Konzernen und Spekulant*innen, während die Repression gegen diejenigen, die das nicht mehr hinnehmen, in letzter Zeit deutlich steigt. In unserer heutigen Sendung berichten wir von Kundgebungen in der Reichenberger Straße sowie dem Kreuzberger Mariannenplatz, die in den vergangenen Tagen stattfanden. Über Repression gegen Cem durch ungereimte Aufhebung von Gewaltenteilung, Verfolgung der Antifaschistin Lina, Zwangsräumungen mit tödlicher Folge, die Notwendligkeit vermehrter Meutereien sowie eine Sportreportage aus der Ratibor 14 können wir hier hören.

Dazu gibt es auch eine aktuelle Kolumne von Mumia Abu-Jamal, der auf die rassistische und tödliche Polizeigewalt in seiner Geburtsstadt Philadelphia eingeht und dabei aufzeigt, wie einzelne Brutalitäten noch Jahrzehnte später Wirkung zeigen wie beim aktuellen Tod von Consuewella Africa.

Mitschnitt der Sendung hier nachhören

Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Blog, Podcasts & Livestream

Interview: Aktionsmonat für die Freiheit des indigenen politischen Gefangenen Leonard Peltier

hier den podcast des Interviews hören

Seit 1976 sitzt der indigene politische Gefangene Leonard Peltier als Regierungsgefangener in den USA in Haft. Seitdem ist viel passiert und im Sommer 2021 verdichten sich Aktivitäten, um endlich seine Freiheit zu erreichen. Über die Hintergründe und Bedeutung seines Falls sowie über Aktuelles sprachen wir mit Michael Koch von Tokata LPSG Rhein/Main.

weitere Informationen über Leonard Peltier

hier den podcast des Interviews hören

Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Blog, Podcasts & Livestream

Syndikat lebt – No 129 Prozessbeginn – Berlinale, Philly DA und Mumia: Radio Aktiv Berlin vom 16. Juni 2021

Sendung hier nachhören

+++ Kiezspaziergang „Syndikat lebt!“ – Mieterinnen im Schilerr/weisekiez organisieren sich gegen Spekulantinnen und Verdrängung

+++ „No 129!“ – repressiver Prozessbeginn gegen Berliner unter Hochsicherheitsschikanen

+++ Berlinale. Philly DA und Mumia Abu-Jamal: Eindrücke von einer Filmvorführung und anschliessender Online Diskussionsveranstaltung über Polizeigewalt, rassistische Justiz, Reformbestrebungen und Mumia Abu-Jamal in Philadelphia

Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Blog, Podcasts & Livestream

Kiezspaziergang – Syndikat Lebt – Lebt – Lebt!

Podcast https://archive.org/details/kiezspaziergang-syndikat-lebt

Als der Rot-Rot-Grüne Senat am 7. August 2020 ca. 2700 Polizistinnen auf die Bewohnerinnen des Weisekiezes los liess, um die zu dem Zeitpunkt bereits 1,5 Jahre umkämpfte Kollektivkneipe Syndikat für einen Luxemburger Steuervermeidungsbriefkasten der Brüder Pears aus England zwanszuräumen, hätte er vermutlich nicht gedacht, dass das den Widerstand gegen Verdrängung erst richtig lostrat.

Verschiedene Hausgemeinschaften im Weise/Schillerkiez organisierten sich und treten ihrem Rauswurf inzwischen gemeinsam entgegen. Immer am 7. Kalendertag des Monats treffen sie sich vor dem inzwischen zugemauerten Syndikat und starten Proteste. Am 7. Juni 2021 machten ca. 100 Menschen einen Kiezspaziergang und besuchten das inzwischen erfolgreich geretette Luftbrückenhaus in der Leinestrasse und die noch immer bedrohte Hermannstrasse 48. Weitere Aktivitäten sollen folgen, so die Teilnehmer*innen.

Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Blog, Podcasts & Livestream https://radioaktivberlin.nostate.net/

Staatliche Repression in Berlin, Mumia, Pilly DA und die Berlinale

Sendung hier nachhören

Am Todestag Benno Ohnesorgs beschäftigen wir uns mit staatlicher Repression gegen linke Aktivist*innen: einmal mit einem am Strafverfahren gegen einen Berliner, dass am 8. Juni beginnt und zum anderen mit dem seit 1981 (!) gefangenen Radiojournalisten Mumia Abu-Jamal. Über ihn gibt es Neuigkeiten auf juristischer und politischer Ebene sowie einen interessanten Film, der am 10. Juni auf dem Berlinale Filmfestival im Open Air Kino Schloss Charlottenburg läuft.


Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Blog, Podcasts & Livestream

§129, Repression & Mieter*innenproteste in Berlin

Sendung hier nachhören

+++ Repression in Berlin: Informationen zum bald beginnenden Verfahren gegen linken Aktivisten nach §129 Ermittlungen

+++ Syndikat lebt: erste der regelmässigen Kiezkundgebungen gegen Verdrängung und Zwangsräumungen im Neuköllner Norden – mit Beiträgen von den Mieterinnen der Hermannstr/Flughafenstr, H48 sowie den Betreibrinnenkollektiven von Potse/Drustore, Meuterei und Syndikat.

+++ Aktuelles über den gefangenen Radiojournalisten Mumia Abu-Jamal aus den USA

Sendung hier nachhören


Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Blog, Podcasts & Livestream

Nachlese Berlin: Revolutionärer 1. Mai und Free Mumia Kundgebung

Sendung hier nachhören

+++ Anders als SPD Wahlkämpfer Geisel und seine Kolleginnen bei den Grünen, CDU, FDP und AfD es wiederholt darstellten, haben die Teilnehmerinnen der Revolutionären 1. Mai Demo sehr wohl Schutzmasken getragen und versucht, trotz Behinderung durch die Polizei Abstand zu halten. Dass die Polizei von einem Rot-Rot-Grünen Senat unter SPD Führung das Einverständnis für Angriffe bekommt, mag bei genauerer Betrachtung vielleicht jedoch weniger überraschen. Viele Menschen haben den Kapitalismus nicht nur über, sondern sind bereit, sich über gesellschaftlich konstruierte Abgrenzungen hinweg zu setzen und gemeinsam neues zu probieren, um endlich die Lohnknechtschaft für die Profite der Reichen abzuwerfen. Wir dokumentieren einige der Inhalte von dieser Demo.

+++ 67. Geburtstag des gefangenen Journalisten Mumia Abu-Jamal: am 24. April gab es einen länderübergreifenden Aktionstag für die Freiheit des Black Panthers. In Berlin fand eine Kiezkundgebung statt, an der sich 200 Menschen aus verschiedenen Gruppen beteiligten. Wir dokumentieren einige der Reden und der z.T. extra für Mumia komponierten Live Musik.

Sendung hier nachhören


Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Blog, Podcasts & Livestream

Free Mumia, Burak Bektas Gedenken, Liebig 34 lebt und Roma Day Parade

Radio Aktiv Berlin vom April 2021 – Sendung hier nach hören

+++ Bericht von Gedenkdemo an Burak Bektas, der vor 9 Jahren in Berlin-Neukölln aus rassistischen Gründen ermordet wurde

+++ Liebig 34 lebt – Bericht von Demonstration gegen Gentrifizierung und Verdrängung ein halbes Jahr nach der Räumung

+++ Roma Day Parade: Bericht über Protest gegen anhaltende rassistische Diskriminierung gegenüber Sinti und Roma

+++ Freiheit für Mumia Abu-Jamal: der schwer kranke gefangene Journalist aus den USA ist haftunfähig. Während er sich dieser Woche einer Herzoperation – wortwörtlich in Ketten – unterziehen muss, werden sich am kommenden Samstag – seinem 67. Geburtstag – zahlreiche Demonstrationen weltweit für seine Freiheit einsetzen. Wir blicken voraus auf die Berliner Kiezkundgebung am 24. April um 15 Uhr in der Neuköllner Weisestraße.

Sendung hier nach hören


Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Blog, Podcasts & Livestream