Erneuter Protest gegen die Räumung der Neuköllner Kiezkneipe Syndikat

podcast

Am 21. Februar demonstrierten Freunde und Betreiber*innen des sozialen Treffpunktes und Kneipenkollektives Syndikat aus Neukölln am Berliner Kurfürstendamm 177, unweit der U-Bahnstation Adenauer Platz.

Dort hat die Immobilienspekulationsfirma Pears Global Real Estate Limited aus London ihren Berliner Hauptsitz.

Der Protest richtete sich gegen die Kündigung der seit über 33 Jahren in der Neuköllner Weisestrasse ansässigen Kiezkneipe Syndikat durch Pears Global.

Radio Aktiv Berlin war mit seinem Mikophon vor Ort und lässt die Demonstrant*innen selbst zu Wort kommen.

podcast

—————————-

Radio Aktiv Berlin – jeden Mittwoch (außer am 4. des Monats) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Sondersendungen am 1. Mittwoch des Monats um 22 Uhr auf den gleichen Frequenzen – Blog, Podcasts & Livestream

Radio Aktiv Berlin am 20. Februar 2019

podcast

+++ Frauen*streik 2019 – Interview von Lisa (Radio Corax) mit Alex Wischnewski anlässlich des 2. bundesweiten Vernetzungstreffens zum 8. März 2019 – Frauen*streik

+++ Mumia Abu-Jamal über radikale Politik

+++ Soli-Kundgebung für den hungerstreikenden Gefangenen Andreas Krebs vor der italienischen Botschaft in Berlin: während ein Gefangener in Italien unter lebensbedrohlichen Umständen um seine dringend benötigte medizinische Versorgung kämpft, setzt ihn der deutsche Staatsschutz unter Druck.

+++ Radio Aktiv – Demoticker (Syndikat bleibt & Stoppt die Nazis in Templin)

+++ Radio Aktiv – Veranstaltungshinweise für die kommenden Tage in Berlin

podcast

—————————-

Radio Aktiv Berlin – jeden Mittwoch (außer am 4. des Monats) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Sondersendungen am 1. Mittwoch des Monats um 22 Uhr auf den gleichen Frequenzen – Blog, Podcasts & Livestream

Soli-Kundgebung für den hungerstreikenden Gefangenen Andreas Krebs vor der italienischen Botschaft in Berlin

Am Montag, den 18. Februar demonstrierten knapp 30 Menschen ihre Solidarität mit dem Gefangenen Andreas Krebs, der seit dem 2. Februar 2019 in einem Knast in Napoli in Italien für seine dringnd benötigte medizinische Versorgung in den Hungerstreik getreten ist. Andreas ist sehr schwer krank und einiges deutet darauf hin, dass es auch deutsche Staatsschutzinteressen sein könnten, die die italienischen Behörden dazu bringt, den Gefangenen in einer lebensbedrohlichen Lage unversorgt zu lassen.

Die Lebensgefährtin von Andreas berichtete vor der Botschaft, ebenso wie die Soligruppe der Gefangenengewerkschaft (GG/BO). Radio Aktiv Berlin berichtet in O-Tönen.

Schreibt Andres – Post ist eine Freude für Gefangene und zeigt den Knastbehörden, dass sie unter Beobachtung stehen. Somit ist jede Karte und jeder Brief zugleich ein Schutz für Gefangene.

Andreas Krebs
Sez. 1 Stz.1
Sez. Mediterraneo (CASA CIRCONDARIALE SECONDIGLIANO)
Via Roma Verso Scampia, 250,
Cap 80144 Napoli (NA),
Italy

weitere Informationen

—————————-

Radio Aktiv Berlin – jeden Mittwoch (außer am 4. des Monats) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Sondersendungen am 1. Mittwoch des Monats um 22 Uhr auf den gleichen Frequenzen – Blog, Podcasts & Livestream

Radio Aktiv Berlin am 13. Februar 2019

podcast

+++ Nachbar*innen gegen Hotelneubau der Ideal Versicherung in Berlin-Kreuzberg: am 9. Februar protestierten ca. 300 Kreuzberger Nachbar*innen gegen einen Hotelneubau, den die Ideal Versicherung über eine Unterfirma dort bauen möchte. In mehreren Beiträgen verdeutlichten sie die zu erwartende Aufwertung mit einhergehender Verdrängung, wie sich an zahlreichen anderen Auseinandersetzungen im Stadteil (Ratibor-Gelände, Großbeerenstr. 17 a, Meuterei) bereits absehen lässt. Allerdings ǵab es auch in jüngerer Zeit gemeinsame Erfahrungen, wie gemeinsamer Widerstand zum Erfolg führen kann, z.B. die Verhinderung des Google-Campus.

+++ Mumia Abu-Jamal über die überfällige Freilassung von Cyntoia Brown nach 15 Jahren Haft in Tennessee und die drakonischen Haftstrafen gegen Kinder und Jugendliche in den USA

+++ Radio Aktiv – Veranstaltungshinweise und Ausgehtipps für doe kommenden Tage in Berlin

+++ Radio Aktiv – Demoticker

podcast

—————————-

Radio Aktiv Berlin – jeden Mittwoch (außer am 4. des Monats) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Sondersendungen am 1. Mittwoch des Monats um 22 Uhr auf den gleichen Frequenzen – Blog, Podcasts & Livestream

Nachbar*innen gegen Hotelneubau der Ideal Versicherung in Berlin-Kreuzberg

podcast

Am 9. Februar protestierten ca. 300 Kreuzberger Nachbar*innen gegen einen Hotelneubau, den die Ideal Versicherung über eine Unterfirma dort bauen möchte. In mehreren Beiträgen verdeutlichten sie die zu erwartende Aufwertung mit einhergehender Verdrängung, wie sich an zahlreichen anderen Auseinandersetzungen im Stadteil (Ratibor-Gelände, Großbeerenstr. 17 a, Meuterei) bereits absehen lässt. Allerdings ǵab es auch in jüngerer Zeit gemeinsame Erfahrungen, wie gemeinsamer Widerstand zum Erfolg führen kann, z.B. die Verhinderung des Google-Campus.

Radio Aktiv Berlin berichtet in O-Tönen.

Weitere Informationen und Kontakt zu NO HOSTEL 36

podcast

—————————–

Radio Aktiv Berlin – jeden Mittwoch (außer am 4. des Monats) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Sondersendungen am 1. Mittwoch des Monats um 22 Uhr auf den gleichen Frequenzen – Blog, Podcasts & Livestream

Radio Aktiv Berlin – Rückblick auf den Januar 2019

podcast

Das Jahr 2019 hatte gerade erst begonnen. Aber es läuft schnell. In Berlin kommt es inzwischen beinahe wöchentlich zu neuen Auseinandersetzungen zwischen reichen Investor*innen und Berliner*innen, die sich gegen ihre Verdrängung wehren. Wir blicken zurück auf die Kämpfe der selbstverwalteten Jugendzentren Potse und Drugstore, die durch den Gentrifizierer Rent24 vertrieben wurden.

Ein weiteres regelmäßiges Thema dieser Sendung ist die Solidarität mit und die Unterstützung von Gefangenenkämpfen. Am Silvesterabend brach eine große Demo vom ebenfalls durch den Spekulaten Padovic bedrohten Wohnprojekt Liebigstr. 34 in Friedrichshain zum Frauenknast in Lichtenberg auf. Im US Bundestaat Pennsylvania konnten im Dezember ca. 7000 Gefangene ihr Recht auf medizinische Versorgung gegen Hepatitis-C erkämpfen, nachdem das zuvor bereits dem politischen Gefangenen und Radiojournalisten Mumia Abu-Jamal gelungen war. Er selbst berichtete darüber dann auch im Januar sowie heute in unserem Monatsrückblick.

Mumia machte sich angesichts der Regimechange-Aktivitäten der US Regierung und ihrer Verbündeten in Venezuele sowie der breiten Medienfront gegen den dortigen Staatssozialismus auch Gedanken über die demokratische „Legimität von Präsidenten“, bei dem der amtierende US Präsident Trump im direkten Vergleich mit Venezuelas Maduro nicht sehr gut abschneidet.

Außerdem waren die vergangenen Wochen auch von rasanten Entwicklungen im eigenen Verfahren von Mumia Abu-Jamal gekennzeichnet. Ausgerechnet ein sog. „Strafrechtsreformer“ hat es sich als amtierender Bezirksstaatsanwalt von Philadelphia anscheinend zur Aufgabe gemacht, den gefangenen Radiojournalisten weiterhin in Haft zu halten, dem nach über 37 (!) Jahren Haft gerade erst ein neues Revisionsverfahren zugesprochen worden war.

podcast

—————————–

Radio Aktiv Berlin – jeden Mittwoch (außer am 4. des Monats) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Sondersendungen am 1. Mittwoch des Monats um 22 Uhr auf den gleichen Frequenzen – Blog, Podcasts & Livestream

1000 Leute für die Meute – Radio Aktiv Berlin am 6. Februar

podcast

+++ Sendeschwerpunkt heute: „1000 Leute für die Meute“ – Bericht von der großen Kreuzberger Nachbarschaftsdemo am 26. Januar gegen die Verdrängung durch Immobilienspekulant*innen. Aufgerufen hatten die „Leute für die Meute“, Freund*innen des existenzbedrohten Kneipenkollektivs Meuterei. Außerdem gibt es Einblicke vom Syndikat in Neukölln, Kamil Moden aus Kreuzberg, der Liebigstr. 34 aus Friedrichshain, über die rechtlich oft ungedeckte Polizeipräsenz im Görli, Straßenbahnpläne, den Gentrifizierer Rent24 u.a.m.

Außerdem:

Mumia Abu-Jamal sprach am 12. Januar 2019 nicht nur auf der Berliner Rosa-Luxemburg-Konferenz sondern per Telefon auch auf dem New Yorker People’s Forum. Thema seines Beitrages war die drängende Notwendigkeit der Selbstorganisierung.

Auch in Mumias juristischgen Verfahren gibt es beinahe wöchentlich neue Wendungen. Wir berichten über einen angeblichen „Strafrechtsreformer“, der alles daran setzt, Mumia und andere Gefangene davon abzuhalten, ihre Rechte auf neue Verfahren nicht wahrnehmen zu können. Allerdings hat dieses Verhalten nun Widerspruch in ungewöhnlichen Sphären ausgelöst.

podcast

—————————–

Radio Aktiv Berlin – jeden Mittwoch (außer am 4. des Monats) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Sondersendungen am 1. Mittwoch des Monats um 22 Uhr auf den gleichen Frequenzen – Blog, Podcasts & Livestream