Radio Aktiv Berlin – podcast vom 19. August 2020

podcast

+++ Nachbar*innen wütend über Syndikatsräumung: polizeiliche Willkür und Schikanen seit der Zwangsräumung der beliebten Kiezkneipe Syndikat in Neukölln

+++ Antifaschistisches Gedenken an Heather Heyer: wie die politische Rechte mordet

+++ Mumia Abu-Jamal über die verbotene und anhaltende Sklaverei in den USA und über offizielle „Entschuldigungen“

+++ Vorschau: Demonstration am 29. August 2020 in Berlin-Moabit: „Knäste töten – Ferhat Mayouf durch Knast Moabit ermordet“


Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Blog, Podcasts & Livestream

Berlin: Nachbarschaft wütend über Syndikaträumung

podcast

Begleitet von einem massiven Polizeiaufgebot wurde am 7. August 2020 die beliebte Kiezkneipe Syndikat in der Neuköllner Weisestrasse geräumt. Mit einer nicht öffentlich definierten Sonderzone brach die Polizei in die Privatsphären von Anwohner*innen ein und schikanierte sie. Viele empfanden das als Bruch ihrer Grundrechte. Während sich die Berliner Bevölkerung mit vergleichbaren autoritärem Gebaren von Polizei und Behörden im Friedrichshainer Nordkiez abzufinden scheint, stösst dieses andauernde Verhalten in Neukölln auf starke Ablehnung. Neben O-Tönen von der Nacht und dem Morgen der Räumung dokumentieren wir Anwohnerinnenstatements zum Geschehen.

weitere Informationen: Nachrichten aus Nord-Neukölln & Syndikat


Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam
Blog, Podcasts & Livestream

Kein Gott, Kein Staat – nur das Syndikat

podcast

Seit knapp 2 Jahren kämpft das Betreiberinnenkollektiv zusammen mit Nachbar- und Unterstützerinnen für den Erhalt der räumungsbedrohten Kiezkneipe Syndikat. Der englische Immobilienkonzern Pears Global Real Estate Limited möchte übermorgen, am 7. August 2020 die Räume mithilfe des Neuköllner Gerichtsvollziehers und aller Voraussicht nach auch der Berliner Polizei übernehmen und die Kiezkneope vor die Tür setzen. Am Vorabend werden viele Menschen dagegen in der „Langen Nacht der Weisestrasse“ demonstrieren und sich dann am kommenden Morgen der Zwangsräumung entgegen stellen.

Diese Kundgebung wird der (bisherige) Höhepunkt einer langen Reihe von Protesten für den Erhalt des Syndikats werden. In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Demonstrationen, bei denen Radio Aktiv Aufnahmen gemacht hat und die heute die Sendung bestimmen. Unsere Standardrubriken (Demoticker, Veranstaltungshinweise sowie die Kolumne von Mumia Abu-Jamal) fallen daher leider aus.

Hören könnt ihr u.a Aufnahmen einer Musikkundgebung mit „The Incredible Herrengedeck“ und „Slamtilt!“, von der Demonstration „Raus aus der Defensive“ und anderen Veranstaltungen. Weitere Informationen über das Syndikat im Internet


Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Sondersendungen am 1. Mittwoch des Monats um 22 Uhr auf den gleichen Frequenzen
Blog, Podcasts & Livestream

“Raus aus der Defensive“ Radiobericht über Demo gegen Berliner Zwangsräumungen

Podcast

Gegen die drohende Räumung der Kiezkneipe Syndikat im Berliner Stadtteil Neukölln am 7. August 2020 wird derzeit beinahe täglich demonstriert. Obwohl sich die Lokalpolik bereits deutlich gegen die Profitinteressen der Pears Global Real Estate Limited ausgesprochen hat, die hinter einem Tarnnetz aus steuervermeidenden Luxemburger Briefkastenfirmen agiert und die Kneipe und anschliessend Bewohnerinnen rausschmeissen möchte, sind die Nachbarinnen hier ganz auf sich allein gestellt. Während sich am Vorabend ca. 2500 Menschen an einer Musikkundgebung in der Weisestrasse vor der Kneipe beteiligten, kamen knapp 2000 abends am 1. August zur „Raus aus der Defensive“ Demonstration zum nahegelegenden Herfurtplatz, um das Syndikat und alle anderen, räumungsbedrohten Projekte wie die Liebig 34, das selbstverwaltete Jugendzentrum Potse oder die Meuterei zu unterstützen. Während die Berliner Polizei am Vormittag einen vergleichsweisen Kuschelkurs gegen Corona-Leugnerinnen und Faschistinnen des gesamten rechten Spektrums in der Berliner Innenstadt anbot, wählte sie hier eine andere Rangehensweise und löste die Demo nach ca. 40 Minuten gewaltsam auf. Was dort trotzdem gesagt wurde und wie die Stimmungslage der Nachbarschaft eine knappe Woche vor der drohenden Räumung des Syndikats ist, hört ihr in diesem Beitrag.

Weitere Informationen:

Syndikat bleibt! Kiezkultur von Unten erhalten und verteidigen

nk44 Nachrichten aus Nord-Neukölln

Liebig 34 Anarcha-Queer-Feminist-Collective

Meuterei Kneipenkollektiv

Interkiezionale Solidarität mit allen räumungsbedrohten Projekten!


Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Sondersendungen am 1. Mittwoch des Monats um 22 Uhr auf den gleichen Frequenzen
Blog, Podcasts & Livestream