Radio Aktiv Berlin – Free Mumia – Beiträge zu seinem 68. Geburtstag

Sendung hier nach hören.

Am 24. April 2022 wurde der gefangene afroamerikanische Journalist Mumia Abu-Jamal 68 Jahre alt. 41 Jahre sitzt er davon bereits für einen untergeschobenen Mord im US Bundesstaat Pennsylvania in Haft. Der ehemalige Vorsitzende der afroamerikanischen Journalist*innenvereinigung Philadelphias und Black Panther sollte zum Schweigen gebracht werden. Das ist in den 41 Jahren Haft nicht gelungen. Nicht zuletzt die Black Lives Matter Bewegung machte deutlich, dass die unterdrückten Themen und der Widerspruch zu tödlicher Polizeigewalt, Rassismus, Ausbeutung und Krieg in den USA nicht zu stoppen sind. Mumia ist seit Jahrzehnten Teil einer kämpfenden Gemeinde, die den Kampf um Befreiung niemals aufgegeben hat.

An seinem 68. Geburtstag gab es in verschiedenen Städten der USA, Mexico, Kanada, aber auch in Europa (Paris, London, Berlin) Solidaritätsveranstaltungen mit Mumia. Wir waren mit dem Mikrofon in Berlin dabei und in dieser Sendung hört ihr Ausschnitte von dem Abend im Zilona Gora aus Friedrichshain.

Sendung hier nach hören.


Radio Aktiv Berlin– jeden 1. und 3. Mittwoch im Freien Radio Berlin Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam
Blog, Livstream und Podcasts

Radio Aktiv Berlin: Classwar und uneingeschränktes Streikrecht

Sendung hier nach hören.

+++ Rede auf der Berliner Demonstration „No War But Classwar!“
+++ Bericht mit Beiträgen von der Kundgebung für uneingeschränktes Streikrecht am 6. April vor dem Berliner Arbeitsgericht in Solidarität mit den gekündigten Arbeiter*innen von Gorillas

Sendung hier nach hören.


Radio Aktiv Berlin– jeden 1. und 3. Mittwoch im Freien Radio Berlin Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam
Blog, Livstream und Podcasts

Radio Aktiv Berlin vom 6. April 2022: Mietkampf und Antirassismus in Berlin

Sendung hier nach hören

Vergangenes Wochenende lud die Neuköllner Kiezversammlung zur Protestkundgebung gegen steigenden Mieten, Verdrängung durch Luxismodernisierung und Rassismus vor das Karstadt Gebäude am Hermannplatz ein. Wir hören heute einige der Beiträge und Livemusik davon: Initiative Hermannplatz, Migrantifa, Lauratibor-Chor, Kein Generalverdacht, Wem gehört Kreuzberg u.a.

Sendung hier nach hören


Radio Aktiv Berlin– jeden 1. und 3. Mittwoch im Freien Radio Berlin Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam
Blog, Livstream und Podcasts

Radio Aktiv Berlin vom 30. März: Mieten, Soziale Kämpfe, VVN/BdA & Mumia

Sendung hier nach hören

+++ Mieter*innenproteste am Hermannplatz und zu wenig bezahlbare Wohnungen in Berlin

+++ Soziale Kämpfe verbinden: Austausch in Neukölln

+++ VVB/BdA – 75 Jahre

+++ Mumia Abu-Jamal: großer Solidaritätsabend im April im Zilona Gora, Berlin

Sendung hier nach hören

——————-

Radio Aktiv Berlin– jeden 1. und 3. Mittwoch im Freien Radio Berlin Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam

Blog, Livstream und Podcasts

Bericht von Berliner Demo in Gedenken an die Hanauer Mordopfer

Sendung hier nach hören

Am 19. Februar 2020 ermordete ein Faschist in Hanau Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar, Gökhan Gültekin, Hamza Kurtović, Kaloyan Velkov, Mercedes Kierpacz, Said Nesar Hashemi, Sedat Gürbüz und Vili Viorel Păun.

Am 19. Februar 2022 fanden an über 100 Orten in Deutschland Gedenkveranstaltungen und Demonstrationen statt. An manchen Orten wie z.B. München oder Flensburg war sich die Polizei nicht zu blöd, diese Demos auch noch gewaltsam anzugreifen. Vermutlich haben sich in den vergangenen Monaten zu keinem anderen Thema mehr Menschen auf die Straßen begeben, als hier. Trotzdem steht die Erinnerung an rechte Morde in der öffentlichen Debatte in diesem Land deutlich hinter Themen wie den Coronaleugner*innen oder der imperialen Kriegstreiberei in Europa. Dabei gibt es einen deutlichen Zusammenhang zwischen Nationalismus, Konzernherrschaft und Krieg auf der einen Seite und der staatlich verordneten und polizeilich durchgesetzten Rechtlosigkeit migrantisierter Menschen auf der anderen Seite. Am Vorabend des 1. Weltkrieges sagte Rosa Luxemburg: „Der Hauptfeind steht im eigenen Land“.

In der heutigen Sendung werden wir daher über den rassistischen „Normalzustand“ in Deutschland berichten, in dem wir Teilnehmer*innen der Berliner Gedenkdemonstration an die Morde in Hanau vom 19. Februar 2022 zu Wort kommen lassen.


Radio Aktiv Berlin– jeden 1. und 3. Mittwoch im Freien Radio Berlin Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam
Blog, Livstream und Podcasts

Corona & Knast – ein öffentliches Gesundheitsrisiko

Sendung hier nach hören

Während die öffentliche Sorge um den Umgang mit Corona in der 1. Welt langsam einer gewissen Entspannung weicht, erscheinen jetzt mehr Daten über die klassenbedingten Auswirkungen der Pandemie. In einer rassistisch-neoliberalen Gesellschaft wie der der USA hat es People Of Color besonders hart getroffen, besonders an dem einzigen Ort, wo sie die Mehrheit stellem, in den Gefängnissen. In den USA gibt es nicht nur die höchste Gefangenenanzahl der Welt, sondern auch eine viel transparentere Datenlage als in anderen kapitalistischen Ländern. In der heutigen Sendung wollen wir die Zusammenhänge zwischen Langzeitstrafen, Alter, Gesundheit und Knast vor dem Hintergrund der Corona Pandemie beleuchten. Dazu haben wir drei Beiträge vorbereitet:

+++ Bericht von der Berliner Kundgebung „Free Leonard Peltier – Free Them All!“
+++ Ab- und Zunahme der Gefangenenzahlen in den USA seit Beginn der Corona Pandemie
+++ Dokumentation aus der jW: „Falsche Versprechen“


Radio Aktiv Berlin– jeden 1. und 3. Mittwoch im Freien Radio Berlin Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam
Blog, Livstream und Podcasts

Griechische Erfüllungshilfe 11x Repression, Leonard Peltier & Fingerabdrücke im Perso

Sendung hier anhören

+++ 11 kurdische und türkische Linke in Griechenland jeweils zu bis 30 Jahren Haft verurteilt: Berliner Kundgebung gegen Erfüllungshilfe für Erdogan und die Freiheit der 11 Aktivist*innen

+++ Leonard Peltier nach 46 (!) Jahren Haft in den USA an Covid-19 erkrankt: Interview mit Michael Koch vom Tokata e.V. über den Kampf um Gesundheitsversorgung und Freiheit für den indigenen Aktivisten, die gesellschaftliche Haltung zum kolonialen Ethnozid an den First Nations in den heutigen USA und die anstehenden Solidaritätsproteste (u.a. auch in Berlin) am kommenden Wochenende

+++ Digital Courage: Klage gegen Fingerabdrücke in Personalausweisen vom Verwaltungsgericht Wiesbaden anerkannt – weitere Instanz vor dem Europäischen Gerichtshof

Sendung hier anhören


Radio Aktiv Berlin– jeden 1. und 3. Mittwoch im Freien Radio Berlin Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam
Blog, Livstream und Podcasts

(USA) Leonard Peltier: Indigener Aktivist – seit 46 Jahren in Haft – ist an Covid 19 erkrankt

Hört unser Interview auf Freie-radios.net

Interview mit Michael Koch vom Tokata e.V. aus der Rhein/Main Region

Am kommenden Sonntag, dem 6. Februar 2022 ist der 46 (!) Haftjahrestag des indigenen Aktivisten Leonard Peltier. Gestern wurde bekannt, dass der 77-jährigen in Haft an Corona erkrankt ist und dort bisher keine ausreichende medizinische Unterstützung erhält.

Für das kommende Wochenende sind weltweit Proteste für die Freilassung von Leonard Peltier geplant, darunter auch in Deutschland, z.B. in Staade, Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfürt am Main, München und Leipzig. Wir sprachen mit Michael Koch vom Tokata e.V. aus der Rhein/Main Region über Leonard Peltier, die verschiedenen politischen Interessenslagen für dessen fortgesetzt Haft, den Umgang mit dem Ethonzid an den First Nations in den USA und aktuelle Unterstützungsmöglichkeiten für Interessierte von hier.

weitere Infos: https://www.leonardpeltier.de


Radio Aktiv Berlin– jeden 1. und 3. Mittwoch im Freien Radio Berlin Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam
Blog, Livstream und Podcasts

Repression und indigener Widerstand in den USA

Sendung hier nach hören

Ihr hört heute einen bearbeiteten und moderierten Veranstaltungsmitschnitt über Indigenen Widerstand und Repression in den USA. Der wurde bereits 2012 aufgenommen. Daher fehlen leider Berichte über den 2016/17 und später stattgefundenen Widerstand gegen die Black Snake Pipeline (#NoDAPL). Trotzdem bleibt die Geschichte indigener Unterdrückung in den heutigen USA und auch der Widerstand dagegen unverändert. Die Referent*innen von FREE MUMIA Berlin gingen in ihrem Vortrag auf folgende Aspekte ein:

+++ Indigene Geschichte in Nordamerika und aktuelle Situation in den Reservationen
+++ Kulturelle Aneignung und indigene Selbstgehauptung
+++ indigener Feminismus
+++ Widerstand, AIM und Leonard Peltier

Weitere Informationen:
www.leonardpeltier.de & http://freiheit-fuer-mumia.de/veranstaltungsreihelunte2012.htm


Radio Aktiv Berlin– jeden 1. und 3. Mittwoch im Freien Radio Berlin Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam
Blog, Livstream und Podcasts

Radio Aktiv Berlin zum Jahresbeginn: Gefängnisabolitionismus und Freiheit für alle

Sendung hier anhören

In der ersten Sendung des Jahres blicken wir auf das vergangene Silvester und die zahlreichen Proteste gegen Gefängnisse und Solidaritätsäußerungen mit Gefangenen zurück.

Zuerst berichten wir über eine Demonstration in Berlin, ander sich ca. 300 Menschen beteiligten und ie zur JVA für Frauen in Lichtenberg zog.

Danach haben wir Berichte aus dem Bundesgebiet und Österreich zusammen gestellt und zum Abschluss gibt es eine Dokumentation eines Artikels aus der jW: „Allein gelassen hinter Gittern“.

Sendung hier anhören


Radio Aktiv Berlin– jeden 1. und 3. Mittwoch im Freien Radio Berlin Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam
Blog, Livstream und Podcasts