Radio Aktiv Spezial: Berliner Protest gegen rassistische Polizeigewalt und White Supremacy in den USA

Radio Aktiv Spezial Berliner Protest gegen rassistische Polizeigewalt und White Supremacy in den USA
podcast
Am 30. Mai 2020 kamen knapp 3000 Menschen in Berlin vor die US Botschaft, um ihre Solidarität mit den US Bürger*innen auszudrücken, die seit der Ermordung von George Floyd durch vier Polizisten in Minneapolis (Minnesota, USA) gegen rassistische Polizeigewalt und White Supremacy aufgestanden sind. Eine Woche in Folge fanden bereits Demonstrationen und Proteste statt. Konfrontationen mit der Polizei, brutale Verletzungen und Plünderungen bestimmen die mediale Wahrnehmung, während die grundlegenden Fragen nach dem Herrschafts- und Besitzverhältnissen, also dem Fortwirken des Konolialismus in den Hintergrund zu gleiten scheinen.
In der heutigen Sendung werden daher verschiedene Reden vom vergangenen Samstag zu hören sein.
podcast
—————————
Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Sondersendungen am 1. Mittwoch des Monats um 22 Uhr auf den gleichen Frequenzen – Blog, Podcasts & Livestream<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.